Zhiyun Crane V2: Lohnt sich der Umstieg?

Categories Allgemein
Zhiyun Crane V2

Natürlich gibt es heute zahlreiche Kameras und Camcorder, in die ganz hervorragende Bildstabilisatoren verbaut wurden. Allen voran bei Olympus, wo mit der EM 5 Mark 2 neue Maßstäbe gesetzt wurden …

Denn hier vermag der interne Stabilisator gar aus einem fahrenden Bus heraus oder bei Filmern, die rennen und skaten, zu überzeugen.

Zhiyun Crane V2

Wie können Videos stabilisiert werden?

Tatsächlich reichen heute die im Gehäuse verbauten Stabilisatoren für ruhigere Schwenks oftmals aus.

Doch sobald eine Kamera frei durch ein Gebäude oder über einen Waldweg schweben soll, muss nach wie vor in ein elektronisches Gimbal (oder alternativ ein Schwebestativ) investiert werden. Denn nur so gelingen jene ruhigen und ruckelfreien Kamerafahrten, die wir aus professionellen Kinoproduktionen oder aber von Naturdokumentationen her gewohnt sind.

Welches Stilmittel darf es sein?

Alternativ kann natürlich auch mal ein unruhiges Bild, das dem Blickwinkel einer gehetzt durch die Gassen jagenden Person entspricht, zum jeweiligen Plot passen.

Abgesehen von dieser Ausnahme, wird jedoch ein Gimbal wie das Zhiyun Crane V2 eine gute Wahl sein.

Zhiyun Crane V2Zhiyun Crane V2

Chinesische Technik auf dem Vormarsch:

Tatsächlich hat sich der chinesische Hersteller in der Vergangenheit bei Hobbyfilmern, aber auch bei semiprofessionellen Filmern und Youtubern einen exzellenten Ruf erworben und können so ruhige Schwenks und kinoreife Moves mit der Kamera realisiert werden.

Dabei gilt das Zhiyun Crane V2 als eine (moderat) verbesserte Version des Vorgängers, der schon seinerzeit viele Blogger und Nachwuchs Regisseure überzeugt hat. Unter anderem sind die Akkus, die im elektronisch werkelnden Gimbal für die notwendige Energie sorgen, modifiziert worden.

Zhiyun Crane V2

Was bietet die Neuauflage?

Weitere Neuerungen betreffen die Gimbal-Steuerung, die nunmehr auf der Front unterhalb des Joysticks ihren Platz finden.

Wichtiger erscheint vielen jedoch, dass in der Version 2.0 die Montage (nun einer Schnellwechselplatte ähnelnd) und Ausrichtung der Kamera deutlich leichter denn bisher fällt. Ohne Frage ein gewichtiger Pluspunkt, da auch beim elektronischen Gimbal das Austarieren der Kamera (schont unter anderem die Motoren) durchaus ins Gewicht fällt.

Lieferumfang und Fazit:

Verkauft wird das neue Gimbal in einer stoß sicheren Box samt Schaumstoffeinlage. Darin enthalten sind neben dem eigentlichen Gerät zwei Original-Akkus von Zhiyun sowie ein passendes Ladegerät. Des Weiteren ein Micro USB-Kabel, eine Objektivstütze, zwei ¼ Zoll Schrauben und die – wie bei vielen chinesischen Herstellern üblich – englischsprachige (!) Bedienung. Damit weiß die Neuauflage durchaus zu überzeugen, wohingegen auch die erste Version noch immer ihre treuen Fans und User hat.

Übrigens können die neusten Kameras, Schwebestative und Gimbals auch bei gearo gemietet oder vermietet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.